- ANZEIGE -
Allgemeines
Quests Akt 1
Quests Akt 2

BLIZZCON - DER DÄMONENJÄGER
PARTNER
Diablo 3 D3times.de Diablo 3 – Diablo III | Diablo Centrala Diablo-iii.it Diablo 3 at Molgam Network Diablo3.net.ua Diablogame.de diablocz.com Diablo 3 News
Diablo 3 Russian Community Diablo Wiki Diablo3.net.pl diablo 2, diablo 3 Diablo4Arab Diablo 3 Diablo3.pl wszystko o Diablo 3 Diabloportal.pl Последние новости Diablo 3 - База знаний, Вики, Обои и арты
Diablo-3.eu
Was wäre diese Seite ohne Mouse?

MONSTERGEFECHTE – KAMPF UM LEBEN UND TOD

23.02.2011 - 00:54
Die Kämpfe in Diablo 3 sollen laut Blizzard um Einiges fordernder werden, als sie es noch im Vorgänger waren. Unmengen an Monstern werden uns auf dem Weg durch Sanktuario begegnen, die sich in ihren Fähigkeiten beinahe so stark wie Himmel und Hölle unterscheiden werden. Die Hölle wird dabei auf all jene Spieler warten, die unbedacht in die Schlacht ziehen. In diesem Artikel werden einige Faktoren erläutert, die über Leben und Tod entscheiden und eure Geschicke beeinflussen können.

Auch in Diablo 3 stehen schnelle Gefechte im Vordergrund, in denen ihr unzählige Monsterschergen zurück in die Hölle schicken werdet. Taktische und fordernde Kämpfe sorgen jedoch dafür, dass ihr bei beinahe jedem Schritt durch einen unbekannten Dungeon, wachsam voranschreiten solltet. Hinter jeder Ecke und in vielen dunklen Nischen könnte euer Tod lauern. Die Rettung ist in Diablo 3 viel fernen, als ihr es noch von früher kennt.

Ohne Heiltrank durch tiefe Gewässer

Eine der größten Neuerungen bei den Monstergefechten, ist der weitgehende Verzicht auf Heiltränke. In einem Kampf müsst ihr euch genau überlegen, ob ihr einen der wertvollen Heiltränke zur sofortigen Regenerierung eurer Lebenspunkte verwenden wollt. Nachdem ihr nämlich einen Trank benutzt habt, dauert es einige Sekunden, bis ihr den nächsten Heiltrank verwenden könnt. Es wird im Gegensatz zu Diablo 2 also nicht möglich sein, sich in allerhöchster Gefahr permanent mit Tränken zu retten.

In Diablo 3 wird man dennoch nicht ständig um seine Lebenspunkte ringen müssen. Die primäre Möglichkeit Leben zurück zu gewinnen, liegt in den neuen Heilsphären. Diese fallen mit einer bestimmten Chance, wenn ihr Gegner tötet. Diese Regenerationskugeln heilen euch und eure Gruppenmitglieder. Bei Kämpfen gegen Bossmonster werden immer wieder erscheinende Diener dafür sorgen, dass ihr mit neuen Heilsphären versorgt werdet. Ihr müsst also stets Ausschau nach diesen Kugeln halten, um nicht schnell in euer Unglück zu rennen.

Kein Portal in den sichere Häfen

Wurde es in den früheren Teilen von Diablo einmal wirklich brenzlig, so konnte man in fast jeder Situation aus dem Kampf flüchten, indem man ein Stadtportal herbeirief. Dieses Feature wird es bei Diablo 3 nicht mehr geben. In der Schlacht ist es also wichtig, sich stets einen Fluchtweg offen zu halten. Drohen die herannahenden Horden euch einzuschließen, müsst ihr schnell reagieren. Hilfreich werden hier die Fähigkeiten eurer Helden sein – jede Klasse wird über ein Talent verfügen, mit dem ihr aus gefährlichen Begegnungen fliehen könnt. Aber auch hierfür wird es eine Abklingzeit geben – eine dauerhafte Flucht wird also nicht möglich sein.

Die Mischung machts – Kampf in der Gruppe

Niemand stirbt gern allein. Es ist also in jedem Fall von Vorteil, sich in einer Gruppe in den Kampf zu stürzen. Jede Klasse profitiert in gewissem Maße von den Fähigkeiten der Anderen. Beispielsweise reduziert die Zauberin mit Zeitverlangsamung die Geschoss- und Bewegungsgeschwindigkeit eurer Gegner, womit der Barbar mit seinen geschärften Klingen leichtes Spiel hat. Dieser kann wiederum seine Feinde lähmen oder mit Furcht einflößendem Geschrei in die Flucht schlagen. Die Flüche des Mönchs und des Hexendoktors schwächen die Monster weiter, während der Dämonenjäger aus den hinteren Reihen seine tödlichen Geschosse verschießt.

Abgesehen von den sich ergänzenden Spielweißen, wird aber jede Klasse in der Lage sein, selbst für ausreichend Schaden zu sorgen. Eine aus verschiedenen MMOs bekannte Unterteilung in Tank, Heiler und Damagedealer wird es nicht geben. Trotz der Vorteile des Gruppenspiels werden also all eure Helden auch allein Sanktuario unsicher machen können.

Pass dich deinem Gegner an

Neue Diablo 3 Screenshots von der Gamescom 2010 zeigen das Feature der Handwerker.
Handwerker in Aktion
Vor einem Kampf solltet ihr nicht nur über eure Fähigkeiten, Heilung und ausreichende Fluchtwege nachdenken. In bestimmten Regionen findet ihr Monster mit speziellen Fähigkeiten vor, die ihr selbst auskontern könnt. Das neue Runensystem erlaubt es euch, eure Skills zu verändern. Trefft ihr also auf Monster, die sich besonders schnell bewegen, verlangsam ihr sie am besten mit entsprechenden Skillrunen. Sind eure Gegner empfindlich gegen Hitze, verbessert eure Items mit passenden Edelsteinen die euren Feuerschaden erhöhen. Nicht zuletzt werden euch auch die Handwerker dabei helfen, eure Ausrüstung auf jede Situation anpassen zu können. Sollte es hart auf hart kommen, könnt ihr gegen entsprechende Bezahlung bei den Handwerkern Skills, Skillrunen und Edelsteine neu besetzen.

Monsterverhalten erkennen

Selbst wenn ihr auf alles vorbereitet zu sein scheint, heißt das noch lange nicht, dass ihr alle Gefahren kennt. Eure Gegner können von Grund auf, aber auch urplötzlich, in bestimmte Zustände verfallen. Sind Monster zum Beispiel mit Big-Hit ausgestattet, können sie von einem Augenblick auf den anderen langsame, aber doch mächtige Schläge austeilen, die euch glatt aus den Latschen kippen lassen können. Solche Angriffe könnt ihr häufig schon vor ihrer tödlichen Wirkung erkennen, und müsst entsprechend schnell ausweichen. Geraten die Dämonen hingegen in Rage, solltet ihr schnell das Weite suchen. Es erhöht sich in diesem Zustand häufig Angriffsgeschwindigkeit sowie Schaden und tödlichere Fertigkeiten werden euch treffen.

Der Kampf in der Praxis

Was genau euch auf eurer Reise durch Sanktuario erwarten wird, kann derzeit noch kein Gelehrter bis ins Detail voraussagen. Wir haben aber schon so manche der schrecklichen Kreaturen dieser Welt zurück in die ihre geschickt. Was euch erwarten kann, lest ihr in den folgenden Absätzen.

Dunkle Kultisten – Mehr als langsame Kutte

Fast unscheinbar treiben sich die Dunklen Kultisten umher. Sie scheinen uns kaum zu schaden mit ihren okkulten Bewegungen und dem schwächlichen Gefuchtel mit dem Zauberstab. Doch plötzlich ordnen sie sich zu einem Kreis und in ihrer Mitte bebt eine magische Kraft. Sie beschwören aus einem Wirtskörper eine mächtige Kreatur, die droht euch enormen Schaden zuzufügen. Bevor sie damit beginnen, solltet ihr den Kreis durchbrechen. Andernfalls wird aus den scheinbar so harmlosen Kultisten eine echte Bedrohung.

Dünenhaie – Gefahr aus sandiger Tiefe

Auf den ersten Blick erscheint euch der Pfad zur nächsten Wüstenoase harmlos. Der Wind fegt über die verstaubten Gesteinsbrocken und vereinzelt wirbeln verdorrte Büsche an euch vorbei. In den todgeglaubten Boden kommt plötzlich Bewegung und messerscharfe Klingen schnellen empor. Ein Dünenhai greift an. In gewöhnlichen Situationen wird ein solcher Angriff kaum zu einer großen Gefahr, doch stellt euch die Attacke mitten im Gefecht mit anderen Ungeheuern vor. Ein plötzlich auftauchender Dünenhai kann einen sicher geglaubten Fluchtweg versperren, oder den letzten tödlichen Treffer landen. Ihr müsst also auch auf die Monster unter der Erde achten.

Gefallene – Ein Rudel hungriger Wölfe

Im Kampf haben die Gefallenen bisher das gefährlichste Zusammenspiel gezeigt. In der ersten Reihe kämpfen die Kobolde, die allein durch ihre enorme Anzahl jeden Ausweg verschließen können. Schamanen decken ihnen den Rücken, feuern dabei tödliche Feuerbälle und beleben gefallene Kobolde wieder, sofern nicht einer dieser wertlosen Kämpfer zur laufenden Granate verwandelt wird. Als wäre dies nicht genug, treiben wahnsinnige Aufseher die Truppe auch noch an – wenns sein muss, bis in ihr Verderben.

Ohne Vorbereitung sollte also nicht einmal der stärkste Held in einen Kampf gehen. Natürlich werden die Kämpfe in klassischer Hack & Slash Manier ablaufen, doch sollte man sich ein keiner Situation seinem Leben zu sicher sein – an jeder Ecke kann dem unerfahrenem Helden der Tod lauern.
 
geschrieben von Bob_ROss  






x